Pkw-Boom in der Sommerpause

[16.07.2019] Saarbrücken. Entgegen dem bundesweiten negativen Trend hat der saarländische Pkw-Markt in der Sommerpause im Juni kräftig zugelegt. Plus 14 Prozent auf 4.422 (Vorjahr: 3.880) Pkw-Neuzulassungen seien ein "guter Abschluss des ersten Halbjahres". Martin Bitsch, Vorsitzender des Kfz-Verbandes, sagte zu den aktuellen KBA-Länderzahlen, dem Autojahr 2019 fehle der stabile konjunkturelle Verlauf.

Zwei negative und vier positive Monate hätten zu dem Plus von 1,6 Prozent in der Halbjahresbilanz auf 21.055 (Vorjahr: 20.714) Neuzulassungen geführt. Der Diesel habe Verluste von 5,6 Prozent auf 5.250 (Vorjahr: 5.564) Verkäufen hinnehmen müssen. Benziner seien mit 1,9 Prozent auf 14.518 (Vorjahr: 14.252) Erstzulassungen im Plus.

Bitsch sagte abschließend, auch das überraschend gute Juni-Ergebnis täusche nicht darüber hinweg, dass der Automobilhandel ein schwieriges Marktumfeld erlebe. Dies zeige sich unter anderen im Rückgang des Auftragseingangs im Inland um elf Prozent im Juni.

Weitere Informationen:
Niklas Burmester
Geschäftsführer
0681 95404-20
0170 5725451