Benziner auf der Überholspur

[15.03.2019] Saarbrücken. Im saarländischen Pkw-Markt sind im Februar Benziner auf der Überholspur gefahren. Eine Steigerung von 7,6 Prozent. Plus 68,3 Prozent für die Alternativen, aber minus 20 Prozent für den Diesel seien weitere auffällige Ergebnisse, sagte Martin Bitsch, Vorsitzender des Kfz-Verbandes. Der Diesel der Klasse Euro6-temp habe im Februar einen Anteil von 73,1 Prozent.

Die Februar-Bilanz des KBA weise für das Saarland insgesamt 3.101 (Vorjahr: 3.050) Pkw-Neuzulassungen aus. Benziner seien mit 2.153 (Vorjahr: 2.001) Verkäufen das größte Segment, gefolgt vom Diesel mit 741 (Vorjahr: 926) Neuzulassungen.

Im Segment der Neuwagen mit alternativen Antrieben liegt den Angaben von Martin Bitsch zufolge der Hybrid mit 167 (Vorjahr: 98) vor dem Elektro-Pkw mit 34 (Vorjahr: 17) und den gasbetriebenen Neuwagen mit sechs (Vorjahr: 8) Neuzulassungen. Insgesamt habe es 207 (Vorjahr: 123) neue Pkw in diesem Segment gegeben.

Kumulativ zeige der Markt im Saarland leichte Rückgänge. 5.911 Neuzulassungen in den ersten beiden Monaten des Autojahres 2019 seien ein Minus von 1,6 Prozent. 

Weitere Informationen:
Niklas Burmester
Geschäftsführer
0681 95404-20
0170 5725451