Gebrauchte Pkw: Erste Signale der Erholung

[22.06.2020] Saarbrücken. Erste Signale der Erholung im saarländischen Gebrauchtwagenmarkt. Mit einem Rückgang von lediglich 16,9 (Vormonat: 49,9) Prozent keimt im Markt für gebrauchte Pkw leichte Hoffnung. 7.204 (Vorjahr: 8.669) Besitzumschreibungen seien noch immer ein Verlust von rund 1.500 Verkäufen. Martin Bitsch, Vorsitzender des Kfz-Verbandes, sagte zu den aktuellen KBA-Länderzahlen für Mai, dies sei "ein erster kleiner Lichtblick in der noch immer dramatischen Lage des Automobilhandels".

Die Mai-Monatsbilanz weise für nahezu alle Antriebsarten Rückgänge aus. 4.912 (Vorjahr: 5.757) Benziner, 2.153 (Vorjahr: 2.774) Diesel und 18 (Vorjahr: 43 gasbetriebene Gebrauchte). Acht (Vorjahr: 10) Elektro-Pkw stünden in der Bilanz. Positiv sei die Nachfrage nach Hybriden gewesen, die um rund 35 Prozent auf 113 (Vorjahr: 84) Halterwechsel zugelegt hätten.

Insgesamt seien in den ersten fünf Monaten des Jahres im Saarland 34.466 (Vorjahr: 41.586) Besitzumschreibungen registriert worden. Bitsch: "Ein Verlust von nahezu 7.200 Besitzumschreibungen."

 

 

 

 

 

 


 

Weitere Informationen:

Niklas Burmester
Geschäftsführer
0681 95404-20
0170 5725451